done by kubi
mehr...

Wolfgang R. Kubizek


13.01.1959 Geburt in Wels/ O.Ö.
1975/76 Musikgymnasium Linz
1976-1980 Musikgymnasium Wien
1969-1980 Violinstudium Linz/ Wien
1975 1.Preis beim Wettbewerb `Jugend musiziert` (Komposition)
1981 Talentförderungsprämie des Landes Oberösterreich
1982/86/90 Staatsstipendien des BMfUK
1983 Arbeitsstipendium des Kulturamtes der Stadt Wien
1984 Preis des `workshop für junge komponisten jazz/rock`
Kompositionsauftrag für das `Vienna Art Orchestra`
1985 Österreichvertreter bei den Weltmusiktagen der ISCM in Amsterdam mit der Komposition `Oktett für Jazzensemble`
1987 Förderungspreis der `Burgenlandstiftung Theodor Kery`
1988 `Deine Farben - electric violin solo` - LP/ Tour
1988/89 Titelfigur im Jazzmusical `F.F.-Companie & Co` von Peter Wagner, Christoph Cech und Christian Mühlbacher
1990 `RUSH... oder wer schenkt mir ein Orchester?` - CD
1991 Uraufführung der `4 Stationen für Orchester` am 14.12.'91 im Kulturzentrum Oberschützen
1992 `Composer in residence` beim Festival St. Gallen
1993 Kulturpreis des Landes Burgenland
1996 Uraufführung der Kammeroper `Monolog mit einem Schatten - eine Windoper` am 15.03.'96 im Mozartsaal des Wiener Konzerthauses
Uraufführung der Sinfonie `Die Engel von Los Angeles` am 30.04.'96 im großen Saal des Wiener Musikvereins
`Karl Maria/ Wolfgang R. Kubizek/ Goldberg-Ensemble` - CD
1998 das ganz normale - Rassismus und Vorurteile, Oberwart, 26. Oktober bis 18. Dezember
1999 Ludo Hartmann - Preis ("für herausragende Arbeiten im Interesse der österreichischen Volksbildung") für das ganz normale
2004 Kompositionsauftrag des Mauthausen Komitees Österreich für ein Oratorium, das am 5.Mai 2007 am Appellplatz des ehemaligen Konzentrationslagers Mauthausen uraufgeführt werden wird. Text: Vladimir Vertlib. Musikalische Leitung: Christoph Cech.
 
Mitinitiator des Vereines `Komponisten und Interpreten im Burgenland` (KIBu)
Mitbegründer des `Janus-Ensmble` Wien
Seit 1999 Mitarbeiter der Burgenländischen Volkshochschulen
 
Verstorben am 7. Juni 2008